BuiltWithNOF
News

Dr. med. Kerstin Schmittmann - Ohters

     Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Kinder-Endokrinologin und Diabetologin              

                 Frintroper Straße 442 - 45359 Essen                     Tel.:0201/6958091

e-mail: Praxis.Schmittmann - Ohters @ gmx.de

Auf dieser Seite möchten wir sie über Praxisneuigkeiten, neue Angebote der Praxis, medizinische News, neue Impfempfehlungen usw. informieren. Weiterhin möchten wir Sie hier frühzeitig auf die Zeiten aufmerksam machen an denen die Praxis wegen Fortbildungen oder Urlaub geschlossen ist.

August 2017 :

Dr. Giehler hat zum 01.07.17 meine Praxis verlassen, um in Duisburg einen Sitz in einer Gemeinschaftspraxis zu übernehmen. Das Team der Praxis wünscht ihm einen guten Start in Duisburg.

Wir freuen uns nun auf Fr. Dr. J. Krüger - Holtermann, die ich schon aus meiner Zeit in der Universitätskinderklinik in Essen kenne und die ab dem 01.10. vollzeitig meine neue Kollegin sein wird.

 

Januar 2016 :

Herr Dr. Glaser wird Ende Januar die Praxis verlassen, um sich zunächst seiner Familie zu widmen. Ab dem 12.01. verstärkt dann Dr. Jörn Giehler mein Team. Ich freue mich sehr auf die vor uns liegende Zusammenarbeit. Tobias und seiner Familie wünsche ich alles Gute für seine weitere persönliche und berufliche Zukunft.

 

Oktober 2015 :

Sowohl in der Woche vor Weihnachten, als auch zwischen Weihnachten und Neujahr ist unsere Praxis geöffnet. Da die Praxis an diesen Tagen ärztlicherseits nur einfach besetzt ist und auch das Team der Arzthelferinnen nur je zur Hälfte da ist und wir in dieser Zeit auch noch benachbarte Praxen vertreten, möchten wir Sie bitten die Praxis nur im akuten Krankheitsfall aufzusuchen.

 

November 2014 :

Montag und Dienstag vor Weihnachten, sowie zwischen den Feiertagen ist die Praxis zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Ärztlicherseits ist die Praxis in dieser Zeit durch Frau Dr. Schmittmann - Ohters nur einfach besetzt sowie vom 2. - 06.01 nur durch Dr. Glaser. Daher können wir Ihnen an diesen Tagen nur eine Sprechstunde für akut erkrankte Kinder anbieten. Planbare Vorsorgetermine etc. finden an diesen Tagen i.d.R nicht statt.

 

April 2013 :

Manchmal kommt alles anders als geplant. Auf Grund Ihres Wohnortwechsels wird Frau Dr. Vatheuer nach Ihrer Elternzeit nicht wie geplant in meine Praxis zurückkehren. Mein Team und ich begrüßen daher ab dem 01.05.2013 Herrn Dr. med. Tobias Glaser in der Praxis und freuen uns auf die Premiere einer männlichen Unterstützung.

 

August 2011 :

Vom 07.09. - 28.09. befinde ich mich zum Teil im Urlaub, zum Teil auf einer Fortbildung. In dieser Zeit ist die Praxis durch Fr. Dr. Vatheuer, wie gewohnt, halbtags für Sie geöffnet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in dieser Zeit auf Grund der kürzeren Praxisöffnungszeit die Patientendichte und damit die Wartezeit größer sein kann.                              

22.11.10 :

Am Samstag, den 13.11. fand nach erfolgtem Umbau unser Tag der offenen Tür statt. Über den regen Strom netter sich mit uns freuender Besucher haben wir uns sehr gefreut. Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und Geschenke zur Neueröffnung.

Öffnungszeiten um und zwischen Weihnachten und Neujahr :

Zwischen Weihnachten und Neujahr findet für Sie zu den gewohnten Praxisöffnungszeiten eine Notfallsprechstunde statt. Am 23.12 sowie Heiligabend und Sylvester ist die Praxis geschlossen.

01.11.10 :

Nach 2 arbeitsintensiven Tagen des gesamten Teams und weiterer fleißiger Helfer (an alle einen riesen Dank !!!), sind wir an diesem Wochenende wieder in unsere “alte/neue” Praxis umgezogen. Wir freuen uns Sie ab morgen in den schönen neuen Räumen begrüßen zu können. Gerne können Sie die neuen Praxisräume auch am Samstag, den 13.11. zwischen 10 und 16.00 Uhr besichtigen. Erste Fotos finden Sie unter Praxisbilder hier auf der Homepage. Wir hoffen Sie und Ihre Kinder fühlen sich in den neuen Räumen genau so wohl wie wir.

22. OKTOBER 2010 :

Der Countdown zur Fertigstellung unserer “alten - neuen” Praxis läuft. Der Schreiner hat den Großteil der Möbel eingebaut. Anfang nächster Woche werden noch kleinere Restarbeiten durchgeführt, so dass wir am 29.10. planmäßig umziehen können.  Die Praxis ist nicht wieder zu erkennen. Wir können es gar nicht mehr erwarten in den den neuen Räumen zu arbeiten und freuen uns schon sehr auf Ihre Reaktionen.

Auf Grund des Umzuges bleibt die Praxis am Freitag, den 29.10. geschlossen. Ab dem 02.11.10 ist die Praxis wieder an alter Stelle in der Frintroper Str. 442 geöffnet.

Am 13.11.10  von 10 - 16.00 Uhr laden wir Sie herzlich zu einem Tag der offenen Tür ein.

                                                                                                                                                August 2010 :  

  • Mittlerweile befinden wir uns bereits seit einigen Wochen in unserer Übergangspraxis. Rasch hatten wir unsere Arbeitsabläufe an die neuen Räume angepasst und es hat sich bereits wieder die gewohnte Routine eingestellt.
  • Der Umbau in unserer Praxis nimmt langsam Formen an, der Durchbruch zur Nachbarwohnung ist erfolgt, Wände wurden neu gesetzt, Möbel etc sind bestellt, Farben für die Wände ausgesucht...
  • Am 29.10. werden wir unsere neue /alte Praxis wieder beziehen. BIs dahin finden Sie uns noch im Haus der Markus-Apotheke, Frintroper Str. 432, 4. Etage.
  • Juli 2010 :                                                                                                                                                                                                                                                                             19.07.10 : Nach einem erfreulich unkompliziertem Umzug am letzten Wochenende haben wir heute unsere  Tätigkeit in unserer Übergangspraxis im Haus der Markus- Apotheke, Frintroper Str. 432, 4. Etage, reibungslos wieder aufgenommen.  Dank an mein tolles Team !!!                                                                                                                                                            Frau Dr. med. S. Vatheuer : Im Juli 2010 beginnt meine ehemalige Kollegin Frau Dr. med Sonja Vatheuer Ihre Tätigkeit in meiner Praxis und löst damit Frau Dr. med. D. Peters ab.                                                                                                                                                                                                                                                            Umbau : Wir bauen um. Größer, schöner, moderner. Dazu ziehen wir  vorübergehend wenige Häuser weiter in eine Übergangspraxis im Haus der Markusapotheke, Frintroper Str. 432, 4. Etage (Aufzug vorhanden). Sie finden und dort ab dem 19.07.2010.                                                                                                                                                                                                     
  • Februar 2008                                                                                                                      Seit Februar 2008 werde ich durch Frau Dr. med. Dorothee Peters unterstützt.                                                                                                                                                            Noah Jacob Ohters :                                                                                                         Am 11.04.2008 wurde Noah Jacob Ohters mit 2040g und 45 cm in der 33.SSW        geboren. Wir sind glücklich ihn gesund bei uns zu haben.                                         
  • 1. Quartal 2008

    WIR WÜNSCHEN ALLEN PATIENTEN EIN GLÜCKLICHES UND                         GESUNDES JAHR 2008 !!!

Urlaub : Wir machen Urlaub vom 28.01. - 04.02.08.

Neue Vorsorgeuntersuchungen :

Eine Großzahl von BKK und KKH-Versicherungen übernimmt für Sie über die Vorlage der Krankenversicherungskarte die neuen Vorsorgeuntersuchungen U7a (3 Jahre), U10 (7-8 Jahre) und U11 (9- 10 Jahre). Alle anderen Versicherten müssen diese Vorsorgen als Eigenleistung privat begleichen, haben aber bei einigen Versicherungen die Chance diese rückerstattet zu bekommen.

Baby an Bord :

Wie Sie wahrscheinlich schon erfahren haben erwarte ich im Juni ein Baby. Da es sich leider um keine komplikationslose Schwangerschaft handelt, mußte ich mich in den letzten Wochen leider häufig vertreten lassen. In den nächsten Wochen werde ich zunächst nur halbtags in der Praxis arbeiten können und halbtags vertreten werden. Im Januar ist aus dem gleichen Grund die Praxis daher Montags nur bis 18.00 geöffnet.  Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

  • 4. Quartal 2007                                                                                                                                                                                                                                                   Fortbildung : Am 02.11.2007 ist die Praxis wegen einer Fortbildung geschlossen.

Neues zu Reiseschutzimpfungen :                                                                               Reiseschutzimpfungen bei privaten Auslandsreisen gegen Hepatitis A,                       Hepatitis A/B-Kombinationsimpfstoff, FSME, Tollwut, Typhus, Cholera und                 Gelbfieber werden von folgenden gesetzlichen Krankenkassen nun gegen                  Vorlage der Krankenversicherungskarte übernommen :     

KKH, BKK-Novitas, Techniker, GEK und DAK.     

Einige andere BKKen übernehmen Reiseschutzimpfungen per                                     nachträglichem Kostenerstattungsverfahren. Eine aktuelle Liste finden Sie im        Internet unter www.crm.de beim Centrum für Reisemedizin.                                    Bitte lassen Sie sich von uns vor einer Auslandsreise beraten, welche                    Impfungen in Ihrem Reiseland sinnvoll sind. Insbesondere die Impfung gegen          Hepatitis A ist bereits im gesamten Mittelmeerraum sinnvoll.

  • 3. Quartal 2007                                                                                                                                                                                                                                                Urlaubszeiten : Vom 10.09. - 22.09. machen wir Urlaub.                                                                                                                                                                                Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (Humanes Papillomavirus / HPV) :                                                                                                                                                  Die  Humanen Papillomviren können zu Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen führen. Gebärmutterhalskrebs ist die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache bei jungen Frauen. Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 6600 Frauen neu an Gebärmutterhalskrebs. Das Virus wird durch Genitalkontakt von einem Menschen auf den nächsten übertragen. Es ist weit verbreitet. Schätzungsweise 70% aller Menschen kommen im Laufe Ihres Lebens mit HPV in Kontakt. Es handelt sich daher hier nicht um eine Infektion, die nur bei Risikogruppen auftritt. Häufig wird das Virus auf natürliche Weise besiegt. Geschieht dies nicht, kann das Virus zu Gebärmutterhalskrebs führen. Etwa 70% aller Gebärmutterhalskrebsfälle sind durch HPV verursacht.Die Impfung ist für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen und wird seit dem 01.07.2007 von allen Krankenkassen übernommen. Sie umfasst 3 Impfdosen (Zeitpunkt 0, 8 Wochen, 6 Monate). Die Impfung sollte vor dem ersten Geschlechtsverkehr abgeschlossen sein.

Gerne beraten wir Sie persönlich zu diesem Thema.

                                                                

  • 2.Quartal 2007 :                                                                                                                                                                                                                                                Meningokkken C – Impfung                                                                                            Nun für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr :                                                                                                                                                                                                              Im Juli 2006 hat die STIKO (Ständige Impfkommission) in Deutschland die Meningokokken C-Impfung für alle Kinder zwischen dem 12. und 24. Lebensmonat empfohlen. Seit März 2007 werden die Kosten dieser Impfung auch als Nachholimpfung für alle Kinder bis zum Alter von 18 Jahren von den Krankenkassen übernommen.                                                                                  Meningokokken sind Bakterien. Eine Infektion mit Meningokokken tritt meist aus völliger Gesundheit auf und führt zu einer Blutvergiftung und / oder Hirnhautentzündung. Die Meningokokken kommen weltweit vor und werden von Mensch zu Mensch durch Tröpfcheninfektion übertragen. Manche Menschen tragen diese Bakterien im Nasen- und Rachenraum, ohne selbst zu erkranken, können jedoch andere Menschen damit anstecken.                 Die hohe Sicherheit und Wirksamkeit der Impfung wurde in mehreren westeuropäischen Ländern nachgewiesen. Nach dem derzeitigen Wissensstand schützt eine Impfung ein Leben lang.                                                                                                                                                                                      
  • März 2007 :

In diesem Monat beginnt Frau Kleeberg-Reene mit Ihrer Ausbildung zur            Ernährungsberaterin.     Diese wird im Frühjahr 2008 beendet sein. Wir werden Ihnen dann verschiedene Angebote zum Thema Ernährung anbieten können.                                                                                                                                                                                                                                                                                      

  • 1. Januar 2007 :

Wir wünschen allen Eltern und Patienten ein glückliches neues Jahr!!!

Vom 23.02.07 - 11.02.07 ist die Praxis wegen Urlaub geschlossen.

  • Dezember 2006 :

Die seit Juli 2006 von der STIKO (Ständige Impfkomission in Deutschland) neu empfohlenen Impfungen gegen Pneumokokken und Meningokokken Typ C werden nun bis zum Alter von 2 Jahren von allen Krankenkassen übernommen. Pneumokokken sind die häufigsten bakteriellen Erreger von Mittelohr - und Lungenentzündung. Gemeinsam mit den Meningokokken sind sie auch die häufigsten Erreger einer eitrigen Hirnhautentzündung.

     

[Home] [Unser Team] [Sprechzeiten] [Leistungsspektrum] [IGEL-Leistungen] [Endokrinologie] [Lehrpraxis] [Praxisumbau 2010] [Praxisbilder 2010] [Praxisbilder alte Praxis] [News] [Anfahrt] [Noah Jacob Ohters] [Unser Patenkind] [Tiere] [Rechtliche Hinweise]